Fortbildung durch Terre des Femmes

Im Rah­men unse­res Kamp­fes gegen FGM haben die Mitarbeiter*innen und Multiplikator*innen bei bao­bab am 28. Sep­tem­ber 2019 die Mög­lich­keit, an einer Schu­lung teil­neh­men, die durch Trainer*innen von Terre des Femmes durch­ge­führt wer­den wird. Die ganz­tä­ti­ge Ver­an­stal­tung wird sich in drei Tei­le glie­dern, die Inhal­te sol­len fol­gen­de sein: Teil I: Grund­sätz­li­che Infos: Im ers­ten Teil der … Wei­ter­le­senFort­bil­dung durch Terre des Femmes

Ausbau des FGM-Präventionsteams

Für den Aus­bau des FGM-Prä­­ven­­ti­on­s­­teams wer­den Kon­tak­te zu Ärt­zen aus­ge­baut. So traf sich Kass Kasa­di am 19. Juni 2019 in der bao­bab-Geschäfts­­stel­­le mit dem suda­ne­si­schen Arzt Dr. med. Mazin Bus­ha­ra, um über ein zukünf­ti­ges Vor­ge­hen in die­sem The­men­be­reich zu spre­chen (dane­ben bie­tet Mazin Bus­ha­ra ja bereits eine Schu­lungs­rei­he zur Gesund­heits­för­de­rung an). Ein Woche spä­ter, am … Wei­ter­le­senAus­bau des FGM-Prä­ven­ti­ons­teams

Unterstützungsmöglichkeiten für FGM-Opfer

Nadi­ne und Edell waren am 20. Juni 2019 in der Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung Klos­ter Blan­ken­burg, um im Rah­men einer Fort­bil­dung für Flüchtlingsberater*innen über Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten für FGM-Opfer zu berich­ten. Die Ver­an­stal­tung fand in Koope­ra­ti­on mit VNB/AMBA statt. Die ca. 20 Teilnehmer*innen sind Mitarbeiter*innen der Lan­des­auf­nah­me­be­hör­de (LAB) in Olden­burg. Weib­li­che Geni­tal­ver­stüm­me­lung (FGM) Unser Netz­werk bao­bab – zusam­men­sein e.V. ist aus … Wei­ter­le­senUnter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten für FGM-Opfer

Arbeitsgespräch mit Gleichstellungsbeauftragter

Frie­de­ri­ke Kämp­fe, Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te der Lan­des­haupt­stadt Han­no­ver und Lei­te­rin des Refe­ra­tes für Frau­en und Gleich­stel­lung, traf sich am 25. Juni 2019 mit Kass Kasa­di zu einem 90 minü­ti­gen Arbeits­ge­spräch. Zen­tra­les The­ma hier­bei war der Kampf gegen die weib­li­che Geni­tal­ver­stüm­me­lung (FGM), in dem sich die Stadt als Koope­ra­ti­ons­part­ner von bao­bab sieht. Unter­stüt­zung fin­det der Kampf von bao­bab … Wei­ter­le­senArbeits­ge­spräch mit Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ter

Grundlage zu FGM: sozial-konstruktive Aspekte

FGM aus der Per­spek­ti­ve der Opfer, dar­um ging es in die­sem Work­shop, der am 13. Juni 2019 im Frei­zeit­heim Vah­ren­wald durch­ge­führt wur­de. Frau­en aus Sudan, Soma­lia, Kenia, Came­roun, Côte d’I­voi­re und ande­ren afri­ka­ni­schen Län­dern spra­chen über ihre Erfah­run­gen und vor allem dar­über, wel­che Aus­wir­kun­gen die Ver­stüm­me­lung auf ihr Leben hat. Wäh­rend des Work­shops gab es … Wei­ter­le­senGrund­la­ge zu FGM: sozi­al-kon­struk­ti­ve Aspek­te

Workshop zu FGM in Göttingen

Als Fort­set­zung der Ver­an­stal­tung am 13. Dezem­ber 2018 in Osna­brück führ­te bao­bab in Zusam­men­ar­beit mit VNB, Flücht­lings­rat Nie­der­sach­sen und AMBA am 25. März 2019 eine Fort­bil­dung in Göt­tin­gen durch.Schwerpunkt bei die­ser Ver­an­stal­tung für Sozialarbeiter*innen war dies­mal weib­li­che Geni­tal­ver­stüm­me­lung (FGM) und der Umgang mit den Opfern.

Vorbereitungstreffen für Fachtagung

Am 14. Febru­ar 2019 tra­fen sich Vertreter*innen von bao­bab und der Koor­di­nie­rungs­stel­le Migra­ti­on und Teil­ha­be des Land­krei­ses Rotenburg/​​Wümme in Roten­burg, um eine Fach­ta­gung gegen FGM vor­zu­be­rei­ten. Die­se wird im Okto­ber 2019 statt­fin­den, wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu wer­den auf der Web­site fol­gen.

Gemeinsames Konzept zu FGM

bao­bab und die AWO Bezirks­ver­band Han­no­ver e.V. arbei­ten an einem gemein­sa­men Kon­zept zur FGM-Prä­­ven­­ti­on. Hier­zu tra­fen sich die bei­den Grup­pen am 31. Janu­ar 2019 in der bao­bab-Geschäfts­­stel­­le. Für die AWO waren Isa Gross­mann und Nadi­ne Muth­mann anwe­send, wobei für letz­te­re inner­halb des Bezirks­ver­ban­des eine Stel­le geschaf­fen wur­de, mit der sie sich ein­zig um die­se The­ma­tik … Wei­ter­le­senGemein­sa­mes Kon­zept zu FGM

Workshop "Frauenspezifische Fluchtursachen im Asylverfahren"

Am 13. Dezem­ber 2018 fand in Osna­brück ein Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tung zum The­ma „Frau­en­spe­zi­fi­sche Flucht­ur­sa­chen im Asyl­ver­fah­ren“ statt. Ein­ge­la­den hat­ten VNB, Flücht­lings­rat Nie­der­sach­sen und AMBA. Kass Kasa­di, Edell Oti­eno und Nadi­ne Ngant­cha von bao­bab waren ein­ge­la­den, über „Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten im sozia­len Umfeld für Frau­en mit frau­en­spe­zi­fi­schen Flucht­ur­sach­sen“ zu refe­rie­ren. Zur Res­sour­cen­bün­de­lung wur­de das Ange­bot gemacht, eine Netz­werk auf­zu­bau­en, in … Wei­ter­le­senWork­shop „Frau­en­spe­zi­fi­sche Flucht­ur­sa­chen im Asyl­ver­fah­ren“