Stadtplakette für Régine Aniambossou

Mit der pan­de­mie­be­ding­ten Ver­zö­ge­rung konn­te am 15. Juli 2021 die fei­er­li­che Über­ga­be der Stadt­pla­ket­te der Lan­des­haupt­stadt Han­no­ver an Régi­ne Aniam­boss­ou, Rita Gir­schi­kof­sky, Ruth Grö­ne und Almut Mald­feld (für das Frei­wil­li­gen­zen­trum Han­no­ver e. V.) im Kup­pel­saal durch­ge­führt wer­den. Régi­ne als Vor­stand von bao­bab – zusam­men­sein e.V. wur­de dabei für ihr ehren­amt­li­ches, lang­jäh­ri­ges Enga­ge­ment für die afri­ka­ni­schen … Wei­ter­le­sen

baobab beim Selbsthilfetag in Hannover

Sams­tag, der 29. Mai 2021, war (gemes­sen an den ver­gan­ge­nen Mona­ten) ein beson­de­rer Tag, denn der 35. Selbst­hilfetag in Han­no­ver wur­de ganz klas­sisch in der Innen­stadt durch­ge­führt. Konn­te die KIBIS im letz­ten Jahr nur einen vir­tu­el­len Selbst­hilfetag ver­an­stal­ten, so durf­ten nun wie­der ech­te Stän­de auf­ge­stellt wer­den. Einer die­ser Stän­de wur­de von bao­bab – zusam­men­sein auf­ge­stellt; … Wei­ter­le­sen

Austausch mit der LAB Osnabrück

Am 7. Mai 2021 fand ein Tref­fen zum Aus­tausch über das Pro­jekt „Nta­fe“ in der Lan­des­auf­nah­me­be­hör­de Osna­brück statt. Anwe­send waren Frau San­dra Schür­mann, Gewalt­schutz­be­auf­trag­te von Dia­ko­nie im LAB Osna­brück, Mary Ikhuo­ria, Demi­an Onwueg­bu und Nadi­ne Ngant­cha von bao­­bab-zusam­­men­­sein e.V. Das Haupt­ziel des Aus­tau­sches war die Umset­zung des Pro­jekts am Stand­ort Osna­brück. Mit dem Pro­jekt „Nta­fe“ … Wei­ter­le­sen

Projektvorstellung in Bramsche

Am 15. April 2021 tra­fen sich im Ankunfts­zen­trum Bramsche Kass Kasa­di (Geschäfts­füh­rer und Lan­des­ko­or­di­na­tor), Nadi­ne Ngant­cha (stellv. Geschäfts­füh­re­rin), Demi­an Onwueg­bu (Regio­nal­ko­or­di­na­tor  Osnabrück/​​Emsland) und Mary Ikhuo­ria (stellv. Regio­nal­ko­or­di­na­to­rin Osnabrück/​​Emsland) von bao­bab mit Herrn Rob­bers (Stand­ort­lei­ter), Herrn Urner (stellv. Stand­ort­lei­ter) und Frau Dech (Sozia­ler Dienst) zum einen inter­es­san­ten und kon­struk­ti­ven Gespräch, um das Pro­jekt „Nta­fe“ vor­zu­stel­len und … Wei­ter­le­sen

Podiumsveranstaltung zu Gewalt gegen Frauen in Niedersachsen

Auch in die­sem Jahr wur­de am 25. Novem­ber 2020 der Tag gegen „Gewalt gegen Frau­en“ began­gen. bao­bab – zusam­men­sein bot dafür in Zusam­men­ar­beit mit der Frie­d­­rich-Ebert-Sti­f­­tung Nie­der­sach­sen und des DGB Niedersachsen–Bremen–Sachsen-Anhalt die in einem Live-Stream über­tra­ge­ne Ver­an­stal­tung „Gewalt gegen Frau­en in Nie­der­sach­sen“. Nach den Begrü­ßun­gen von Lin­da Matz­ke (FES), Kass Kasa­di (bao­bab) und Sophia Michae­lis (DGB) trat … Wei­ter­le­sen

Gewalt gegen Frauen in Niedersachsen

Unter die­sem Titel fin­det am 25. Novem­ber 2020 eine Ver­an­stal­tung von bao­bab, der Frie­d­­rich-Ebert-Sti­f­­tung Nie­der­sach­sen und des DGB Niedersachsen–Bremen–Sachsen-Anhalt statt. Da wegen der Coro­­na-Ein­­schrän­­kun­­­gen gro­ße Podi­um­s­run­den nicht mög­lich sind, wird es einen Live-Stream geben, zu dem sich ger­ne ange­mel­det wer­den kann. Der Kon­takt dazu steht in der Ein­la­dung, die als PDF hier her­un­ter­ge­la­den wer­den kann. Zen­tra­le … Wei­ter­le­sen

Frauen diskutieren

Am 25. Sep­tem­ber 2020 gab es wie­der ein­mal einen typi­schen bao­­bab-Moment: ohne sich vor­her abge­spro­chen zu haben, kamen Frau­en aus Wals­ro­de, Salz­git­ter, Han­no­ver und Hil­des­heim in die bao­­ba-Geschäfts­­stel­­le und dis­ku­tie­ren leb­haft über FGM und Gen­der. Der Schwer­punkt lag auf­grund der Her­kunft der Frau­en auf den suda­ne­si­schen und soma­li­schen Com­mu­nities: was muss pas­sie­ren, damit Frau­en und … Wei­ter­le­sen

Austausch in Wittmund

Am 19. Sep­tem­ber 2020 tra­fen sich Nadi­ne Ngant­cha und Edell Oti­eno (bao­bab), Faus­tin Tothi­nin von der Soli­da­ri­täts­grup­pe Afri­ka­ni­scher Men­schen (SGAM), Tan­ja Schnei­der, Sprach­för­der­ko­or­di­nie­rung und zen­tra­le Anlauf­stel­le für Migrant*innen beim Land­kreis Witt­mund, Anke Well­nitz, Selbst­hil­fe­kon­takt­stel­le Wit­t­­mund-Wil­helm­s­ha­­ven, um mit den Anwe­sen­den über Aus­wir­kung von FGM und der Prä­ven­ti­on zu sprechen.

FAN in Osnabrück

Am 12. Sep­tem­ber 2020 kam eine klei­ne Grup­pe in der Anlauf­stel­le Osna­brück zusam­men, um sich aus­zu­tau­schen. Der Rah­men wur­de zunächst durch das Pro­jekt FAN vor­ge­ge­ben, doch wie so häu­fig ver­schwan­den die The­­men-Gren­­zen sehr schnell und es wur­den vie­le Berei­che ange­spro­chen, die für die Anwe­sen­den von Belang sind: Gen­der­fra­gen, Belas­tun­gen in der ehren­amt­li­chen Arbeit, FGM, gesund­heit­li­che … Wei­ter­le­sen

Zusammenarbeit mit der Stadt Braunschweig

Auf Ein­la­dung der Koor­di­nie­rungs­stel­le Migra­ti­on und Teil­ha­be der Stadt Braun­schweig tra­fen sich Kass Kasa­di und Nadi­ne Ngant­cha am 9. Sep­tem­ber 2020 mit Frau Schu­bert von der Koor­di­nie­rungs­stel­le und Frau Adam vom Gleich­stel­lungs­re­fe­rat. In dem Arbeits­ge­spräch ging es um Mög­lich­kei­ten der Zusam­men­ar­beit im Bereich von Frau­en­em­power­ment und dem Kampf gegen Weib­li­che Geni­tal­ver­stüm­me­lung (FGM).

baobab in Uelzen

News aus der Lüne­bur­ger Hei­de: Im Land­kreis Uel­zen leben über 5500 Migrant*innen. Ein Teil davon ist afri­ka­ni­scher Her­kunft. Auf Ein­la­dung der Koor­di­nie­rungs­stel­le für Migra­ti­on und Teil­ha­be haben wir am 22. Sep­tem­ber 2020 ein inten­si­ves Arbeits­tref­fen gehabt. Schwer­punk­te waren: Der Kampf gegen die weib­li­che Geni­tal­ver­stüm­me­lung im länd­li­chen Raum, Die Gen­der­fra­ge und Frau­en­em­power­ment, HIV/AIDS-Prä­­ven­­ti­on sowie der Auf­bau … Wei­ter­le­sen

FGM und baobab im NDR

Das NDR-Maga­­zin DAS! zeig­te am 12. Juli 2020 einen Bei­trag zu Weib­li­cher Geni­tal­ver­stüm­me­lung, in dem die Arbeit von bao­bab vor­ge­stellt wur­de. Sahro, Kass, Waze­na und Nadi­ne wer­den gezeigt und spre­chen. Ein­ge­bet­tet ist der Bei­trag in das Por­trait der Ham­bur­ger Gynä­ko­lo­gin Dr. Kirs­ten Graub­ner, die unter ande­rem in Eri­trea arbei­tet. Da der voll­stän­di­ge Bei­trag aus der … Wei­ter­le­sen

Ankündigung

Am 19. Sep­tem­ber 2020 in der Zeit von 15.00 – 18.00 Uhr wird es in Witt­mund einen Vor­trag zu FGM geben. Die­se Ver­an­stal­tung fin­det mit Unter­stüt­zung der Selbst­hil­fe­kon­takt­stel­le Wit­t­­mund-Wil­helm­s­ha­­ven statt.

Vortrag zu FGM beim Kreisfrauenrat Verden

Grund­le­gen­de Infor­ma­tio­nen, Prä­ven­ti­ons­mög­lich­kei­ten und Sen­si­bi­li­sie­rung zu FGM: der Kreis­frau­en­rat Ver­den hat bao­bab ein­ge­la­den, über die­se The­men zu spre­chen. Ursprüng­lich für Juni 2020 geplant, wird der Ter­min nun am 29. Okto­ber 2020 nach­ge­holt. Nadi­ne Ngant­cha wird sich in das Kreis­haus Ver­den bege­ben, um gegen­über Heb­am­men, Ärzt*innen, Erzieher*innen und ande­ren Mul­ti­pli­ka­to­rin­nen des Kreis­frau­en­ra­tes über die Fol­gen von … Wei­ter­le­sen

Weibliche Genitalverstümmelung – in Deutschland?!

Weib­li­che Geni­tal­ver­stüm­me­lung (Fema­le Geni­tal Muti­la­ti­on = FGM) ist ein Pro­blem, wel­ches sich nicht nur auf Län­der wie Sudan, Soma­lia oder Irak beschränkt. Auch in Deutsch­land leben durch die Migra­ti­ons­ent­wick­lung immer mehr Frau­en und Mäd­chen, die Opfer von FGM oder gefähr­det sind. Zwar gilt FGM hier als Straf­tat­be­stand, doch grei­fen die Geset­ze erst, wenn die Frau­en … Wei­ter­le­sen