Die Geschäftsstelle …

Auf Grund der aktu­el­len Gesund­heits­la­ge ist die bao­bab-Geschäfts­­stel­­le bis zum 19. April 2020 geschlos­sen. Es wer­den kei­ne Ter­mi­ne ange­nom­men oder wahr­ge­nom­men, der Geschäfts­be­trieb ist ein­ge­stellt. Wir bit­ten dafür um Ihr Ver­ständ­nis.

Kooperation mit dem VNB

Der Ver­ein Nie­der­säch­si­scher Bil­dungs­in­itia­ti­ven e.V. (VNB), ver­tre­ten durch Anke Egblo­mes­sé, und bao­bab – zusam­men­sein e.V., ver­tre­ten durch Kass Kasa­di, haben am 6. März 2020 eine Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung unter­zeichnet.

Praktikant*innen bei baobab

Auch die­ses Jahr gab es wie­der Schulpraktikant*innen, die für zwei Wochen einen Ein­blick in das mög­li­che spä­te­re Arbeits­le­ben wer­fen woll­ten. Unse­re bei­den Praktikant*innen haben alles ken­nen­ge­lernt, was zur Arbeit bei bao­bab dazu­ge­hört, von den ein­fa­chen Ver­wal­tungs­ab­läu­fen in der Geschäfts­stel­le bis hin zur Patientent*innenbetreuung in der Medi­zi­ni­schen Hoch­schu­le Han­no­ver, sowohl auf der Sta­ti­on 78 und in … Wei­ter­le­sen Praktikant*innen bei bao­bab

Gender, Rassismus und Integration

Am 16. Novem­ber 2019 wird es in Esens eine Ver­an­stal­tung der bao­bab-Regi­o­­nal­­grup­­pe Emsland/​​Ostfriesland zu „Gen­der, Ras­sis­mus  und Inte­gra­ti­on“ geben. Refe­ren­ten sind Kezie Kozi und Kass Kasa­di. Die Ver­an­stal­tung fin­det in der Zeit von 11.00–18.00 Uhr im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Esens, Wes­ter­stra­ße 12, 26427 Esens statt.

Workshops zur Gesundheitsförderung

Für die Fort­bil­dungs im Bereich Gesund­heits­för­de­rung kön­nen wir zwei wei­te­re Work­shops anbie­ten: 5. Sep­tem­ber 2019 Das Gesund­heits­sys­tem in Deutsch­land bao­bab-Geschäfts­­stel­­le Han­no­ver 10.00–16.00 Uhr Refe­ren­tin: Yas­min 29. Okto­ber 2019 Pro­jekt­för­de­rung für Selbst­hil­fe­grup­pe bao­bab-Geschäfts­­stel­­le Han­no­ver 11.00–13.00 Uhr Refe­ren­tin: Cor­du­la Anmel­dung hier­für bit­te über die Geschäfts­stel­le Han­no­ver.

baobab-Jahresabschlussfeier

Am 29. Dezem­ber 2018 wer­den wir in Gif­horn das über­aus erfolg­rei­che Jahr 2018 aus­klin­gen las­sen. In der Kreis­volks­hoch­schu­le Gif­horn, Lud­wig-Jahn-Stra­­ße 10, kom­men wir bei Essen, Trin­ken und vie­len Gesprä­chen zusam­men, wer­den viel lachen und tan­zen und alle Gäs­te will­kom­men hei­ßen.

Fortbildung zu "Frauenspezifische Fluchtursachen im Asylverfahren"

VNB, Flücht­lings­rat Nie­der­sach­sen und AMBA ver­an­stal­ten am 13. Dezem­ber 2018 in Osna­brück eine Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tung zum The­ma „Frau­en­spe­zi­fi­sche Flucht­ur­sa­chen im Asyl­ver­fah­ren“. Kass Kasa­di, Edell Oti­eno und Nadi­ne Ngant­cha von bao­bab wer­den bei die­ser Ver­an­stal­tung zum The­ma „Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten im sozia­len Umfeld für Frau­en mit frau­en­spe­zi­fi­schen Flucht­ur­sach­sen“ refe­rie­ren. Details hier­zu erhal­ten Sie über den fol­gen­den Link oder über … Wei­ter­le­sen Fort­bil­dung zu „Frau­en­spe­zi­fi­sche Flucht­ur­sa­chen im Asyl­ver­fah­ren“

Arbeitstreffen in Rotenburg/Wümme

Am 14. Dezem­ber 2018 wer­den sich Kass Kasa­di und Vertreter*innen des Gesund­heits­am­tes Roten­burg sowie der Koor­di­nie­rungs­stel­le Migra­ti­on und Teil­ha­be des Land­krei­ses zu einem Arbeits­tref­fen zusam­men­fin­den, um dar­über zu spre­chen, wie die Betreu­ung afri­ka­ni­scher Migrant*innen ver­bes­sert wer­den kann.

Welt-AIDS-Tag 2018

Auch die­ses Jahr wird wie­der am 1. Dezem­ber der Welt-AIDS-Tag began­gen. Inter­es­sier­te kön­nen an die­sem Tag ab 14.00 Uhr in der bao­bab-Geschäfts­­stel­­le am Georgs­wall in Han­no­ver vor­bei­schau­en, sich aus­tau­schen, dis­ku­tie­ren, Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al usw. mit­neh­men oder auch (kurz­fris­ti­ge Akti­vi­tä­ten für den Tag pla­nen.

Gesamttreffen der Koordinierunggstellen Migration und Teilhabe

Am 8. Novem­ber 2018 tref­fen sich die Koor­di­nie­rungs­stel­len Migra­ti­on und Teil­ha­be im Haus der Reli­gio­nen in Han­no­ver. bao­bab als stra­te­gi­scher Part­ner ent­sen­det eine klei­ne Dele­ga­ti­on: Kass Kasa­di wird über den trans­kul­tu­rel­len Bei­trag des Pro­jek­tes bao­bab-WIN zur Inte­gra­tin des afri­ka­ni­schen Com­mu­ni­ty berich­ten und Edell Oti­eno spricht über die Arbeit baob­abs im Bereich Frau­en­em­power­ment.

Neues baobab-Projekt "Weser–Aller"

Weser und Aller schlän­geln sich durch die diver­sen Land­stri­che Nie­der­sach­sens, durch Städ­te hin­durch und vor allem durch den länd­li­chen Teil des Bun­des­lan­des; und sie sind Namens­ge­ber des neu­es­ten bao­bab-Pro­­je­k­­tes „Weser–Aller“. Mit der Eigen­schaft ihres Ver­laufs deu­ten die Flüs­se auch schon an, wor­um es in die­sem Pro­jekt geht, näm­lich um den länd­li­chen Raum, fern­ab der Groß­städ­te. … Wei­ter­le­sen Neu­es bao­bab-Pro­jekt „Weser–Aller“

Arbeit gegen FGM

Am 27. August 2017 wird Dr. Hel­mut Jäger, Hei­­de­kreis-Kli­­ni­kum Wals­ro­de, zu einem Antritts­be­such in die bao­­ba-Geschäfts­­stel­­le nach Han­no­ver kom­men. Dr. Jägers Schwer­punkt liegt in der Behand­lung vom FGM-Opfern.