Fortbildung durch Terre des Femmes

Fortbildung durch Terre des Femmes

Im Rah­men unse­res Kamp­fes gegen FGM haben die Mitarbeiter*innen und Multiplikator*innen bei bao­bab am 28. Sep­tem­ber 2019 die Mög­lich­keit, an einer Schu­lung teil­neh­men, die durch Trainer*innen von Terre des Femmes durch­ge­führt wer­den wird.
Die ganz­tä­ti­ge Ver­an­stal­tung wird sich in drei Tei­le glie­dern, die Inhal­te sol­len fol­gen­de sein:
Teil I: Grund­sätz­li­che Infos: Im ers­ten Teil der Fort­bil­dung wird the­ma­ti­siert, was unter weib­li­cher Geni­tal­ver­stüm­me­lung zu ver­ste­hen ist, wo sie ver­brei­tet ist, wel­che Fol­gen sie hat und wel­che Alters­grup­pen am häu­figs­ten betrof­fen sind. Außer­dem wer­den die ver­schie­de­nen Begrün­dungs­mus­ter, die Medi­ka­li­sie­rung von FGM sowie die Rechts­la­ge in Deutsch­land behan­delt.
Teil II: Hand­lungs­fä­hig­keit: Der zwei­te Teil der Fort­bil­dung beinhal­tet Emp­feh­lun­gen zum Umgang mit beschnit­te­nen Frau­en und zu Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten, sowie wich­ti­ge Hin­wei­se zum Erken­nen von Gefähr­dung und für mög­li­che Inter­ven­tio­nen.
Teil III: Fall­bei­spie­le: Im letz­ten Teil der Fort­bil­dung wird das erlern­te Wis­sen auf kon­kre­te Fäl­le über­tra­gen.