baobab beim 13. Niedersächsischen Präventionstag

Am 1. Sep­tem­ber 2022 fand der 13. Nie­der­säch­si­sche Prä­ven­ti­ons­tag, orga­ni­siert vom Lan­des­prä­ven­ti­ons­rat Nie­der­sach­sen (LPR), im Con­gress­Park Wolfs­burg statt. Schwer­punkt­the­ma war „Belei­di­gun­gen, Bedro­hun­gen, Hass und Gewalt gegen kom­mu­na­le Amts- und Mandatsträger*innen“. Im Rah­men der Ver­an­stal­tung gab es auch den Markt der Mög­lich­kei­ten, auf dem sich bao­bab – zusam­men­sein vor­stel­len konn­te. Nadi­ne und Régi­ne infor­mier­ten am Stand … Wei­ter­le­sen

Selbsthilfetag in Hannover

Am 14. Mai 2022 war es wie­der ein­mal soweit: der von der Kontakt‑, Infor­­ma­­ti­ons- und Bera­tungs­stel­le im Selbst­hil­fe­be­reich (KIBIS) orga­ni­sier­te Selbst­hilfetag fand in der Innen­stadt von Han­no­ver statt. Das ermög­lich­te es mehr als 50 Selbst­hil­fe­grup­pen, sich und ihre Arbeit vor­zu­stel­len. Und auch bao­bab – zusam­men­sein hat­te wie­der einen klei­nen Pavil­lon auf­ge­stellt, um über unse­re Selbst­hil­fe­grup­pen … Wei­ter­le­sen

Interview mit der Neuen Presse Hannover zu FGM

Am 14. Febru­ar 2022 führ­te Petra Rückerl von der Neu­en Pres­se Han­no­ver in der bao­­bab-Geschäfts­­stel­­le mit Maryam, Waze­na und Ubah ein Inter­view zu Ursa­chen und Fol­gen weib­li­cher Geni­tal­ver­stüm­me­lung (FGM). Als betrof­fe­ne Frau­en kön­nen alle drei unmit­tel­bar über die phy­si­schen und psy­chi­schen Fol­gen berich­ten – und sie zei­gen alle drei den Wil­len, zukünf­ti­gen Genera­tio­nen solch ein … Wei­ter­le­sen

Präventionsupdate FGM

Es gibt sie noch: Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen in einem klei­nen Kreis – und mit ent­spre­chen­den Hygie­ne­maß­nah­men. Solch eine Ver­an­stal­tung fand am 5. Febru­ar 2022 in Osna­brück statt. In Koope­ra­ti­on mit dem Part­ner­ver­ein Kaka­doo – Alle­Zu­sam­men gab es in der Anlauf­stel­le Osna­brück ein Prä­ven­ti­ons­up­date zu FGM. Bei die­ser Ver­an­stal­tung zeig­te sich wie­der ein­mal, wie wich­tig der direk­te Aus­tausch ist … Wei­ter­le­sen

Präventionsupdate FGM

Wie sieht es in Nie­der­sach­sen mit der Prä­ven­ti­on im Bereich der weib­li­chen Geni­tal­ver­stüm­me­lung (FGM) aus? Das neue Jahr 2022 möch­ten wir am 5. Febru­ar mit einer klei­nen Ver­an­stal­tung in Osna­brück mit die­ser Fra­ge­stel­lung begin­nen. Denn auch im neu­en Jahr hat die Dring­lich­keit im Kampf gegen FGM nichts an Bedeu­tung ver­lo­ren.  Ver­gleicht man die Zah­len von … Wei­ter­le­sen

Arbeitsgespräch in Braunschweig

Am 14. Okto­ber 2021 traf sich Kass Kasa­di, Geschäfts­füh­rer von bao­bab – zusam­men­sein, mit Bir­git Nemitz-Keye, Fach­be­reichs­lei­te­rin Sozia­le Diens­te der Lan­des­auf­nah­me­be­hör­de Nie­der­sach­sen, und Andre­as Koch, FB 2 Sozia­le Diens­te, zum Antritts­be­such und Arbeits­ge­spräch. In dem 90-minü­­ti­­gen Gespräch, wel­ches in ange­neh­mer Atmo­sphä­re und gegen­sei­ti­ger Wert­schät­zung geführt wur­de, lag der Schwer­punkt auf dem durch das Nie­der­säch­si­sche Minis­te­ri­um für … Wei­ter­le­sen

Arbeitsgespräch mit Heinrich Hörnschemeyer

Am Pro­jekt Nta­fe wird nun­mehr seit einem knap­pen drei­vier­tel Jahr gear­bei­tet, und so bie­tet es sich an, über das bis­her Geleis­te­te zu spre­chen und einen Aus­blick auf die Zukunft zu wagen: Was kann ver­bes­sert wer­den, damit die betrof­fe­ne Ziel­grup­pe der Opfer von FGM bzw. der Gefähr­de­ten noch bes­ser erreicht wird; was muss ver­bes­sert wer­den, damit … Wei­ter­le­sen

FGM-Beratung in der Geschäftsstelle

Zwar ist durch die Coro­­na-Pan­­de­­mie die Bera­tungs­mög­lich­keit immer noch ein­ge­schränkt, den­noch fin­den Bera­tun­gen von Betrof­fe­nen und zu Prä­ven­ti­ons­mög­lich­kei­ten in der bao­­bab-Geschäfts­­stel­­le statt.

Arbeitsgespräch in Friedland

Am 23. Sep­tem­ber 2021 tra­fen sich Régi­ne Aniam­boss­ou, Kass Kasa­di und Nadi­ne Ngant­cha mit Elke Härt­ner von der Cari­tas­stel­le im GdL Fried­land, um über die Zusam­men­ar­beit im Rah­men unse­res Pro­jek­tes Nta­fe zum Kampf gegen FGM zu spre­chen. Eines der Ergeb­nis­se ist die Mög­lich­keit, bei Bedarf Diens­tags im Frau­en­zen­trum des GdL Bera­tun­gen durchzuführen.

Schulung in Oldenburg

Kass Kasa­di und Nadi­ne Ngant­cha kamen am 16. Sep­tem­ber 2021 zu einer ers­ten Schu­lung von Mitarbeiter*innen der sozia­len Diens­te in die Außen­stel­le Olden­burg der LAB Ni. Im Novem­ber 2021 soll dann auch ein Tref­fen mit Bewohner*innen der Ein­rich­tung erfolgen.

DRK bei baobab

Am 5. August 2021 war Jea­net­te vom DRK zu Besuch in der bao­­bab-Geschäfts­­stel­­le. In dem Arbei­ta­ges­präch ging es um die Betreu­ung afri­ka­ni­scher Migrant*innen in der Flücht­lings­un­ter­kunft Am Nord­hang, die vom DRK betrie­ben wird.

Fortbildung für Ehrenamtliche

Im Rah­men des Nta­­fe-Pro­­­je­k­­tes tra­fen sich Mitarbeiter*innen und Ehren­amt­li­che von bao­bab in Osna­brück, um sich zum The­ma FGM fortzubilden.

Stadtplakette für Régine Aniambossou

Mit der pan­de­mie­be­ding­ten Ver­zö­ge­rung konn­te am 15. Juli 2021 die fei­er­li­che Über­ga­be der Stadt­pla­ket­te der Lan­des­haupt­stadt Han­no­ver an Régi­ne Aniam­boss­ou, Rita Gir­schi­kof­sky, Ruth Grö­ne und Almut Mald­feld (für das Frei­wil­li­gen­zen­trum Han­no­ver e. V.) im Kup­pel­saal durch­ge­führt wer­den. Régi­ne als Vor­stand von bao­bab – zusam­men­sein e.V. wur­de dabei für ihr ehren­amt­li­ches, lang­jäh­ri­ges Enga­ge­ment für die afri­ka­ni­schen … Wei­ter­le­sen

baobab und Farsi

Am 14. Juni 2021 tra­fen sich Kass Kasa­di und Regi­na And­re­sen, bao­­bab-Vor­­­stand, mit Lai­la, die aus dem Iran kommt und ihre Bereit­schaft erklär­te, Far­si in der Sprach­ver­mitt­lung anzu­bie­ten. Damit ver­fügt bao­bab über die Mög­lich­keit, auch FGM-Opfer aus die­sem Kul­tur­kreis zu betreuen.