baobab beim Selbsthilfetag in Hannover

Sams­tag, der 29. Mai 2021, war (gemes­sen an den ver­gan­ge­nen Mona­ten) ein beson­de­rer Tag, denn der 35. Selbst­hilfetag in Han­no­ver wur­de ganz klas­sisch in der Innen­stadt durch­ge­führt. Konn­te die KIBIS im letz­ten Jahr nur einen vir­tu­el­len Selbst­hilfetag ver­an­stal­ten, so durf­ten nun wie­der ech­te Stän­de auf­ge­stellt wer­den. Einer die­ser Stän­de wur­de von bao­bab – zusam­men­sein auf­ge­stellt; in der Zeit von 10.00–16.00 Uhr wur­de dann vie­les über die Selbst­hil­fe­grup­pen zu Blut­hoch­druck, HIV/AIDS, FGM (Weib­li­che Geni­tal­ver­as­tüm­me­lung) und Ess­stö­rung und Über­ge­wicht sowie zur wei­te­ren Arbeit von bao­bab an Inter­es­sier­te weitergegeben.

Bei sei­nem Rund­gang in Beglei­tung von Dör­te Lüers von der KIBIS ließ sich auch Han­no­vers Ober­bür­ger­meis­ter Belit Onay ger­ne über unse­re Arbeit infor­mie­ren, wobei er ein beson­de­res Inter­es­se für den Schwer­punkt FGM zeigte.