Transkulturelle Beratungsarbeit – eine Herausforderung im deutschen Gesundheitssystem

Am Frei­tag, 23. Mai 2014, fin­det in den Räum­lich­kei­ten der LEB (Länd­li­che Erwach­se­nen­bil­dung) in Hil­des­heim in Zusam­men­ar­beit mit der Hil­des­hei­mer AIDS-Hil­fe e.V. ein afri­ka­nisch-deut­scher Work­shop zur För­de­rung der gemein­sa­men Ver­stän­di­gung statt.

 

Wir sind mul­ti­kul­tu­rell und wol­len trans­kul­tu­rell han­deln.

Neben sprach­li­chen Ver­stän­di­gungs­pro­ble­men kön­nen unter­schied­li­che kul­tu­rel­le Wahr­neh­mun­gen Ursa­che von Miss­ver­ständ­nis­sen sein, die eine Bera­tung erschwe­ren kön­nen.

Im Work­shop begeg­nen sich pro­fes­sio­nel­le und ehren­amt­li­che Bera­te­rIn­nen aus dem Sozi­al- und Gesund­heits­sys­tem, um sich bes­ser ken­nen­zu­ler­nen und die gemein­sa­me Ver­stän­di­gung zu ermög­li­chen.

Dar­aus erge­ben sich Hand­lungs­emp­feh­lun­gen, die Brü­cken bau­en und die Zufrie­den­heit und Qua­li­tät in der Bera­tungs­ar­beit stei­gern.

 

Wann?

Frei­tag 23. Mai 2014 11:45 bis 15:45 Uhr

Wo?

LEB – Länd­li­che Erwach­se­nen­bil­dung
Schee­len­stra­ße 2, ll. Eta­ge (Fuß­gän­ger­zo­ne, Nähe Markt­platz)
31134 Hil­des­heim

Teil­nah­me­bei­trag 10 EURO (Bewir­tung inclu­si­ve)

Anmel­dung bis 19. Mai bei
Kass Kasa­di
Lan­des­ko­or­di­na­tor für Migra­ti­on und trans­kul­tu­rel­le Bera­tung
01 73 5 43 72 52
info [at] bao­bab-zs [dot] de

oder
Mari­an Kün­zel, Karin Cohrs
Hil­des­hei­mer AIDS-Hil­fe e.V.
0 51 21 13 31 27
info [at] hil­des­hei­mer-aids-hil­fe [dot] de