Gender, toxische Männlichkeit und männliche Privilegien

Die Work­shops begin­nen wie­der, end­lich gab es im Rah­men des Ama­ni-Pro­jek­tes einen Work­shop. Am 20. Juni 2020 traf sich eine Grup­pe in Han­no­ver, um unter Ein­hal­tung der Coro­na-Regeln über Männ­lich­keit und deren nega­ti­ven Aus­wir­kun­gen zu spre­chen. Doch es soll­te nicht nur dar­um gehen, viel­mehr lag ein Schwer­punkt dar­auf zu unter­su­chen, wel­ches auch für Män­ner die Vor­tei­le einer Gleich­be­rech­ti­gung sind.
Der Work­shop wur­de in Koope­ra­ti­on mit G mit Nie­der­sach­sen durch­ge­führt.