Die Arbeit beginnt

Die Arbeit beginnt

Das Pro­jekt Ama­ni beginnt. Am 7. Febru­ar setz­te sich eine Grup­pe unter Lei­tung von Kass Kasa­di und Edell Oti­eno sowie Nadi­ne Ngant­cha zusam­men, um an Modul 1 „Ein­stiegs- und Pla­nungs­pha­se“ zu arbei­ten. Kern­the­men sind vor allem:

  • Ein­bin­dung von Netzwerkpartner*innen
  • Wer­bung um Akzep­tanz inner­halb der Gemein­schaft
  • Akti­vie­rung ehren­amt­li­cher Per­so­nen zur Unter­stüt­zung des Pro­jek­tes
  • Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen für ehren­amt­li­che Mitarbeiter*innen des Pro­jekts durch „G mit Nie­der­sach­sen“ und Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Frei­wil­li­genagen­tu­ren und Koor­di­nie­rungs­stel­len für das Ehren­amt in Nie­der­sach­sen e. V. (LAG­FA) sowie durch die Integrationslots*innen und Trans­kul­tu­rel­len Präventionsmediator*innen des Netz­wer­kes bao­bab – zusam­men­sein e.V.