baobab in Uelzen

News aus der Lüne­bur­ger Hei­de: Im Land­kreis Uel­zen leben über 5500 Migrant*innen. Ein Teil davon ist afri­ka­ni­scher Her­kunft. Auf Ein­la­dung der Koor­di­nie­rungs­stel­le für Migra­ti­on und Teil­ha­be haben wir am 22. Sep­tem­ber 2020 ein inten­si­ves Arbeits­tref­fen gehabt.
Schwer­punk­te waren: Der Kampf gegen die weib­li­che Geni­tal­ver­stüm­me­lung im länd­li­chen Raum, Die Gen­der­fra­ge und Frau­en­em­power­ment, HIV/AIDS-Prä­ven­ti­on sowie der Auf­bau von Selbst­hil­fe­grup­pen im Gesund­heits­be­reich.