Transkulturelle Begleitung in MHH

Grund­la­ge für die Mit­ar­beit bei bao­bab ist die Trans­kul­tu­rel­le Beglei­tung kran­ker Afrikaner*innen in Kran­ken­häu­sern Nie­der­sach­sens. Daher waren Tracey, Pamel­la und Samu­el am 27. Juli 2018 in der Medi­zi­ni­schen Hoch­schu­le Han­no­ver (MHH), um sich bei den Ärz­ten vor­zu­stel­len und Dol­met­scher-Diens­te zu leis­ten. Beglei­tet wur­den sie von Kass Kasa­di.
Die­ses ist Teil eines umfang­rei­chen Work­shops, der die Teilnehmer*innen auf die­ses Arbei­ten vor­be­rei­tet.