Material für Regionalkoordinationen

Frei­tag, der 13. Janu­ar war in der bao­bab-Geschäfts­stel­le ein recht übli­cher Tag: zunächst kamen Regio­nal­ko­or­di­na­to­rIn­nen aus dem Ems­land, der Regi­on Han­no­ver sowie der Stadt Han­no­ver, um Kon­do­me abzu­ho­len (wobei Ede­le, Koor­di­na­to­rin aus dem Ems­land, extra dafür ange­reist war). Zusätz­lich kamen noch drei wei­te­re Frau­en, die sich in der Stadt Han­no­ver für bao­bab enga­gie­ren wol­len.

Die Grup­pe der Anwe­sen­den wuchs an, und aus dem ein­fa­chen Her­aus­ge­ben von Kon­do­men ent­wi­ckel­te sich ein Work­shop Inte­grar­ti­on und Gesund­heits­prä­ven­ti­on, bei dem auch Teil­neh­me­rin­nen des Sprach­kur­ses, der jeden Frei­tag in der Geschäfts­stel­le durch­ge­führt wird, mit­mach­ten. Auch bei sol­chen spon­ta­nen Zusam­men­künf­ten zeigt sich deut­lich das bao­bab-Prin­zip der Wis­sens­ver­mitt­lung auf Augen­hö­he.