Kass Kasadi bei der MSD-Veranstaltung "HIV-infizierte Patienten im Apothekenalltag"

Vom 16.–17. Novem­ber 2018 fand in Han­no­ver die MSD-Kon­fe­renz „HIV-infi­zier­te Pati­en­ten im Apo­the­ken­all­tag“ statt. Kass Kasa­di war auf Ein­la­dung anwe­send und stell­te im Rah­men des soge­nann­ten Speed­da­tings die Arbeit von bao­bab und vor allem die bao­bab-App vor. Vor allem die App stieß auf reges Inter­es­se, da sie die Brü­cke bei der Betreu­ung und Auf­klä­rung afri­ka­ni­scher Patient*innen baut. Bis­her ist die­ses Kli­en­tel im deut­schen Gesund­heits­sys­tem schwie­rig zu érrei­chen.
Die App steht ab sofort im Goog­le-Plays­to­re zum Down­load zur Ver­fü­gung, die iOS-Ver­si­on folgt in kür­ze.