baobab stellt sich vor

baobab stellt sich vor

Der Arbeits­kreis Nie­der­säch­si­scher Kon­takt- und Bera­tungs­stel­len im Selbst­hil­fe­be­reich und das Selbst­hil­fe-Büro Nie­der­sach­sen tra­fen sich am 19. Novem­ber 2019 im Frei­zeit Lin­den (Han­no­ver) zu einer Arbeits­sit­zung, zu der auch bao­bab ein­ge­la­den war.

Kass Kasa­di erläu­ter­te zunächst den Anwe­sen­den die Arbeits­wei­se von bao­bab – zusam­men­sein und was das Beson­de­re an bao­bab ist. Im Anschluss wur­de erör­tert, wie eine Koope­ra­ti­on zwi­schen den Trä­gern der Selbst­hil­fe­grup­pen und bao­bab zustan­de kom­men kann, und wie solch eine Koope­ra­ti­on dau­er­haft ange­legt sein kann. Abschlie­ßend wur­de noch die Fra­ge disk­tu­tiert, wie die Ein­bin­dung afri­ka­ni­scher Migrant*innen in die Gesund­heits­för­de­rung mit­tels Selbst­hil­fe­grup­pen in Nie­der­sach­sen auf- und aus­ge­baut wer­den kann.